• IV. Int. Kamener Highland Games20.05.2016 Kinder
    21.05.2016 Teams
    22.05.2016 B-Heavies, European Team Championships
  • V. Highland Games Netze29.07.2016 Kinder
    30.07.2016 Teams
    31.07.2016 Heavies
IV. Int. Kamener Highland Games1 V. Highland Games Netze2

Kinderhighland Games

Die Kinderhighland Games starten am Freitag ab 15:00 Uhr. In den folgenden Disziplinen können Kinder die schottischen Highland Games Disziplinen mit Kindergewichten ausprobieren:

  • Steinstoßen
  • Gewichtsweitwurf
  • Hufeisenwerfen
  • Gewichtshochwurf
  • Stammziehen
  • Tauziehen

Profi- und Amateurteams

Am Samstag treten lokale Teams (Amateure) und Teams aus ganz Deutschland (Profis) in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Diese Disziplinen, aufgeteilt in Lauf-, Wurf- und Geschicklichkeitsdisziplinen erfordern sowohl Teamgeist als auch Einzelleistungen der einzelnen Teamkamaraden.

Wir unterscheiden hier, wie oben bereits schon kurz aufgeführt wurde, die Kategorien Amateure und Profis und bewerten diese beiden Kategorien jeweils separat bei der Endabrechnung.

Die Disziplinen der Mannschaften werden wie folgt sein:

Putting The Stone od. Steinstossen (Einzeldisziplin)

Beim Steinstossen wird ein Stein (Herren 7,25kg / Damen 3,60kg) aus dem Stand weggestoßen! Der vordere Begrenzungsbalken darf dabei nicht übertreten werden! Die Wertung erfolgt durch Landung in vorgegebenen Punktfelder, die auf die Entfernung gesehen in ihrer Wertung steigen.

Jeder Teilnehmer hat 3 Versuche

Weight Over Barr od. Gewichtshochwurf (Einzeldisziplin)

Hier wird ein Gewicht (Herren: 12,70kg / Damen 6,00kg) mit einem Arm, rücklings über in unterschiedlicher Höhe gespannte Seile, nach oben geworfen. Man steht unter dem Hochwurfgestell. Wertung erfolgt anhand der geworfener Höhe. (Überwerfen eines Seils)

Jeder Teilnehmer hat 3 Versuche

Stone Of Manhood (Einzeldisziplin)

Ein großer Stein / Kugel muss vom Boden aufgehoben und über eine Distanz von ca. 5m getragen werden und am Ende auf ein ca. 120 cm hohes Podest abgelegt werden!
Die Gewichte bei den Männern liegen zwischen 65 - 110 kg
Die Gewichte bei den Frauen liegen zwischen 25 - 65 kg

Jeder Teilnehmer hat 3 Versuche

Sheaf Toss od. Strohsackhochwurf (Einzeldisziplin)

Hier muss ein Strohsack (Gewichte variieren) mittels Forke rücklings über in unterschiedlicher Höhe gespannte Seile nach oben geworfen werden. Wertung erfolgt anhand der erreichten Höhe, identisch dem Gewichtshochwurf.

Jeder Teilnehmer hat 3 Versuche

Caber Toss od. Baumstammüberschlag (Einzeldisziplin)

Caber Toss od. Baumstammüberschlag (Einzeldisziplin) Ein Baumstamm (Längen und Gewichte variieren) muss vom Boden aufgenommen (Hilfestellung erlaubt) und zum Überschlag gebracht werden! Gewertet wird:
Kleiner Baum = 5 Pkt. und Großer Baum = 10 Pkt.

Jeder Teilnehmer hat 3 Versuche

Weight For Distance od. Gewichtsweitwurf (Einzeldisziplin)

Ein an einer Kette befestigtes Gewicht wird aus dem Stand heraus möglichst weit nach vorne geworfen. Dieses Gewicht (Männer 12,70kg / Damen 6,00kg) hat eine Gesamtlänge von max. 43 cm und wird mit nur einer Hand geworfen. Die Wertung erfolgt durch Landung in vorgegebenen Punktfelder, die auf die Entfernung gesehen in ihrer Wertung steigen.

Jeder Teilnehmer hat 3 Versuche

Hufeisenwerfen (Einzeldisziplin)

Hierbei muss ein Hufeisen aus ca. 7 Meter Entfernung so nah wie möglich an einen im Boden befestigten Stock geworfen werden. Punkte erhält man durch die erzielte Nähe zum Stock.

Jeder Teilnehmer hat 3 Versuche á 3 Wurf

Timberwalk (Einzeldisziplin Zeit)

Beim Timberwalk werden zwei Baumstämme 1 min. lang im Kreis gezogen! Gestartet wird von einer Start/Ziellinie auf Kommando des Schiedsrichters. Es werden nur vollständig vollendete Runden gezählt! D.h. der Teilnehmer und die Spitzen der Stämme müssen über der Ziellinie sein.

Wertung: pro abgeschlossener Runde 1 Punkt

Baumstammslalom (Teamdisziplin Zeit)

Das Team (5 Personen) nimmt einen Baumstamm (Länge variiert) auf die Schulter, und startet auf Kommando des Schiedsrichters durch einen abgesteckten Slalomparcours. Bei Kommando des Schiedsrichters startet die Zeit und wird erst gestoppt wenn der letzte des Teams die Start /Ziellinie wieder überschritten hat. Jedes Team kann insgesamt 3 Läufe absolvieren.

Wertung: Schnellstes Team erhält z.B. 16 Pkt. (bei 16 Teams) und das langsamste Team 1 Pkt.)

Fassrollen (Teamdisziplin Zeit)

in Fass (meist mit Sand gefüllt) wird um einen vorgegebenen Kreisparcours von 2 Teammitglieder bis über eine Start/Ziellinie gerollt! Dort angekommen übernehmen 2 andere Teammitglieder das Fass und rollen es in entgegen gesetzter Richtung zurück zur Start/Ziellinie, wo dann noch einmal ein Wechsel stattfindet, wobei 1 Teilnehmer der ersten Paarung nochmals laufen muss!

Jedes Team kann insgesamt 3 Läufe absolvieren. Wertung: Schnellstes Team erhält z.B. 16 Pkt. (bei 16 Teams) und das langsamste Team 1 Pkt.)

Tauziehen (Teamdisziplin)

Beim Tauziehen sind auf jeder Seite 5 Personen. Auf Kommando: „ Hebt an“(UP), wird das Seil aufgenommen und dann Kommando : „ Spannen“ (READY), wird das Seil von den Teams auf Spannung gebracht. Bei Kommando :“ GO“, und gleichzeitigem einstechen einer Forke an der Mittelmarkierung, geht es dann los! Sieger ist das Team welches seinen Gegner bis zur jeweiligen Markierung auf seine Seite herüber gezogen hat.

Gezogen wird im K.O.-System und der Fairness halber, sofern der Boden es zulässt, Barfuss Gewertet wird wie folgt: Gewinner 10 Pkt. und Zweiter 5Pkt.

Stammziehen (Teamdisziplin Zeit)

Ein Stamm (an einem Seil befestigt) wird eine Strecke von ca. 10m, von jedem Teammitglied, so schnell wie möglich hinter sich hergezogen! An der Start/Ziellinie wartet bereits der nächste Teamkollege um "abzuklatschen". Es werden insgesamt 5 Runden zurückgelegt.

Jedes Team kann insgesamt 3 Läufe absolvieren. Wertung: Schnellstes Team erhält z.B. 16 Pkt. (bei 16 Teams) und das langsamste Team 1 Pkt.)